Make-up für Dummies: Fixier Spray

Schwarz weiß Foto einer Frau

Was ist Fixier Spray?

Wie der bereits Name sagt, dient Fixier Spray- oder auch Setting Spray, dem Fixieren von Make-up. Du kannst dir seine Funktionsweise also so ähnlich wie Haarspray vorstellen – für dein Gesicht.  Neben seiner Hauptaufgabe – dem Verlängern der Haltbarkeit deines Make-ups – wird Fixierspray dazu verwendet, um die Haut nach einem langen Tag aufzufrischen oder das Endergebnis deines Looks zu verfeinern.

Für wen ist Fixier Spray geeignet?

Prinzipiell kann jeder Fixier Spray verwenden.  Je nach Typ gibt es aber solche die besser und andere die schlechter zu deiner Haut passen. Wenn du trockene Haut hast, achte darauf, dass der Spray deiner Wahl keinen Alkohol enthält. Bist du ein öliger Hauttyp, solltest du nach mattierenden und non-komodogenen Varianten Ausschau halten.

Welche Arten von Fixier Spray gibt es?

Fixier Sprays werden von vielen Kosmetik Brands vertrieben – die Auswahl ist daher riesig. Grob unterteilen kann man sie in Sprays mit mattierendem und Sprays mit schimmernd- bis glänzendem Finish. Erstere verfügen über Öl-absorbierende Eigenschaften und sind daher für Menschen mit fettiger Haut geeignet. Meist sind sie besser darin die Haltbarkeit des Make-ups zu steigern, als feuchtigkeitsspendende Sprays. Im Gegenzug kann es passieren, dass sie zu sehr austrocknen und das Make-up nach einigen Stunden ein „brüchiges“ Erscheinungsbild bekommt.
Setting Sprays mit schimmerndem Finish haben einen hohen Glycerin Anteil. Sie können sich, kurz nach dem Sprühen, sogar ein wenig klebrig anfühlen. Sie sind ideal um Make-up während des Tages aufzufrischen und helfen trockene Stellen, sowie Mimikfältchen, die durch das lange Tragen von Foundation entstehen, zu vermindern.

Nicht immer werden diese Eigenschaften auf der Packung genannt. Um welche Art es sich handelt, kannst du jedoch selbst testen, indem du deine Haut kurz nach dem Sprühen anfasst.

Wie wird Fixier Spray angewendet?

Schritt eins: Bevor es ans Sprühen geht, solltest du deinen Spray schütteln. Das ist wichtig, damit sich die verschiedenen Inhaltsstoffe vor der Anwendung gut vermischen.

Schritt zwei: Halte die Sprühdose etwa eine Armlänge von deinem Gesicht entfernt. Ausreichend Abstand zu halten hilft dir dabei, den Inhalt gleichmäßig auf deinem Gesicht zu verteilen. Die Augen solltest du während dem Sprühen schließen und deine Mimik entspannen. Ein guter Tipp um sicher zu gehen, dass du den Spray gleichmäßig im gesamten Gesicht aufträgst, ist in Form eines X und anschließend eines Ts zu sprühen.

Schritt drei: Lasse den Spray nun trocknen. Im Normalfall dauert das nur wenige Sekunden. Es ist wichtig, dein Gesicht während dieser Zeit nicht zu berühren, da du dein Make-up sonst verschmieren könntest. Um das Trocknen zu beschleunigen, kannst du dir mit den Händen ein wenig Luft zufächern.


Fixier Spray? Check. Aber was ist eigentlich Primer? Hier findest du die Antwort. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.