Gute Make-up Produkte einfach erkennen

Ein Foto das diverse Kosmetikartikel von oben zeigt

Wenn es um Make-up geht, ist die Auswahl oft schwieriger, als die Verwendung selbst. Wie soll man sich zwischen unzähligen Produkten, die alle irgendwie anders sind und doch dasselbe versprechen entscheiden? Kann man gutes Make-up schon an der Verpackung erkennen? Und welche Rolle spielt der Preis? 
Die Antwort auf diese Fragen und wichtige Tipps zum Kauf von Make-up, findest du hier. 

Verpackung & Marken

Auch wenn es einen leicht in die Irre führt: das Design der Verpackung sagt meist nichts über die Qualität ihres Inhalts aus. Und was Marken angeht, so kann man sich auf der Suche nach guten Produkten nicht allein auf deren Namen verlassen. Schließlich haben ein und dieselben Brands fantastische, genau wie mittelmäßige Produkte hervor gebracht.
Möchtest du beim Kauf dennoch aufs Äußere schauen, solltest du vor allem auf Material und Gewicht des Packagings achten.  Ist das Plastik oder der Karton einer Lidschattenpalette eher dünn? Fühlt sich der Verschluss schon beim ersten Öffnen ausgeleiert an? Das alles sind Indizien dafür, dass hier, zumindest bei der Hülle, (und somit möglicherweise auch beim Inhalt) in der Produktion gespart wurde. Schwere Produkte, beispielsweise in Glas- anstatt Plastikfläschchen, deuten auf eine hochwertigere Herstellung hin.

Preis

Wie viel kostet gutes Make-up? Die Frage lässt sich so einfach nicht beantworten. Schließlich gibt es beides:  schlechte teure, gute billige Produkte und vice versa. Die Frage ist, wie wenig etwas kosten kann, ohne, dass die Abstriche, die für die Erreichung des niedrigen Preises gemacht werden, auch die Qualität des Inhalts maßgeblich beeinträchtigen. Die Tatsache, dass nichts umsonst billiger ist, solltest du dir vor allem dann vor Augen führen, wenn es um Produkte geht, die in täglichen, großflächigen Kontakt mit deiner Haut kommen (beispielsweise Cremes oder Foundation). Möchtest du dagegen eine neue Lippenstift Farbe testen? Oder blauen Mascara für ein einmaliges Event tragen? Dann verzichte auf spezielle Marken und sieh nach, ob du nicht in der Drogerie eine günstige Alternative findest.

Inhaltsstoffe

Wer diesen Blog schon länger verfolgt, weiß: das Wissen um Inhaltsstoffe kann dir bei der Verwendung von Make-up einiges an Ärger ersparen! Auch beim Kauf lohnt es sich, einen Blick auf die Rückseite zu werfen. Jene Stoffe, die auf dem Label zuerst gelistet werden, sind in der höchsten Konzentration enthalten. Die am Ende, haben den geringsten Anteil. Das ist wichtig, um die Behauptungen auf diversen Labels nachzuprüfen. Liest du zum Beispiel „100% natürliches Teebaumöl“, bedeutet das zwar, dass in dem Produkt tatsächlich zu hundert Prozent natürliches Teebaumöl enthalten ist, nicht aber, wie viel davon. Siehst du dir die Inhaltsstoffe an und ist Teebaumöl ganz zuletzt, nach einer langen Reihe anderer Stoffe gelistet, kannst du daraus schließen, dass dessen Anteil womöglich nicht mal 1% beträgt.
Wenn du außerdem Wert  auf möglichst natürliche Kosmetik legst, empfehle ich dir die Seite/App Codecheck zu benutzen. Dort kannst du den Code von Produkten eingeben und erkennen, welche der Inhaltsstoffe als verträglich oder bedenklich eingestuft werden.

Im Geschäft

Wie gut die persönliche Beratungen in Drogerien und speziellen Make-up Stores ist, hängt vom jeweiligen Verkaufspersonal ab. Ich selbst habe damit schon sehr gute, aber auch schlechte Erfahrungen gemacht. Wichtig ist zu wissen, dass du vom Personal, das einem bestimmten Brand zugehörig ist, nur eine bedingt ehrliche Meinung erwarten kannst. Fragen wie, „funktioniert das wirklich?“ und „ist das von ____ nicht besser?“ solltest du daher besser online (siehe unten) oder einem unabhängigen Make-up Artist stellen. Ein wichtiger Tipp für Make-up Einkäufe: frag nach Proben. Gerade bei Produkten wie Hautcremes, empfiehlt es sich diese über einen Zeitraum von einigen Tagen zu testen.

Online

Bild von oben, das Hände und einen Laptop zeigt

Make-up Empfehlungen von Online-Magazinen und Bloggern werden in vielen Fällen gesponsert. Das bedeutet, dass der Hersteller für die Erwähnung seiner Produkte zahlt und man den hochlobenden Worten mit gesunder Skepsis gegenüber stehen sollte. Besser ist, sich die Reviews von unabhängigen Usern durchzulesen, die ihre Begeisterung oder Ablehnung nicht aus finanziellen Gründen teilen. Eine beliebte Seite, um dich zu informieren ist zum Beispiel MakeupAlley.

Summary
Gute Make-up Produkte einfach erkennen
Article Name
Gute Make-up Produkte einfach erkennen
Description
Wichtige Tipps, damit du die Qualität eines Beauty Produkts schon vor dem Kauf erkennen kannst.
Author
Publisher Name
Warpaint Vienna
Publisher Logo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.